Emotionen schnell mit Klopfen reduzieren!


Artikelserie Klopftechniken – 3

Emotionen zeigen uns genau in welchem Zustand wir uns befinden. Ist dieser Zustand angenehm und der Situation entsprechend, ist alles in Ordnung.

Im Alltag erleben wir oft Situationen, in denen wir mehr Durchsetzungs- vermögen, Klarheit, Kreativität, Selbstsicherheit, etc. bräuchten. Manche Trainer sprechen in diesem Fall von falscher Betriebsart des Emotionalgehirns. Als NLP Practitioner mit etwas Übung könntest du in diesem Fall die Submodalitäten verändern.

Leider geht dies in manchen Fällen nicht so einfach, auch wenn der innere Wille da ist. Dann sind Techniken wie die Folgenden sehr hilfreich:

Blockadenschnellhilfe
Anwendung bei Gefühlen von Unsicherheit bis Angst

  • Das Gefühl spüren und wahrnehmen wo im Körper es fühlbar ist, dann
  • auf beide Backenknochen unterhalb der Augen mit 2 jeweils Fingern klopfen.

Emotionales Notfallklopfen
Anwendung bei starkem emotionalen Ungleichgewicht und Stress, ebenso bei einem unangenehmen oder blockierenden Gefühl einer Person oder Situation gegenüber.

Durchführung:
1. Neutralisieren

  • Gerade und aufrecht sitzen („rechte Winkel“)
  • Beine strecken, das linke Bein über das rechte Bein legen,
  • die Arme nach vorne ausstrecken, Handrücken berühren sich,
  • die rechte Hand über die linke Hand legen und Hände verschränken (ausgeprägte Linkshänder: Beine und Hände umgekehrt positionieren) und dann
  • die Hände zum Körper drehen, sodass die Hände vor die Brust kommen.
  • Den Atem ruhig fließen lassen, dabei beim Einatmen die Zunge hinter die oberen Schneidezähne legen, beim Ausatmen die Zunge wieder nach unten legen, und im Geist eine bildhafte Vorstellung von Gleichgewicht entwickeln.

In dieser Haltung für 1 – 2 Minuten bleiben.

2. Annehmen

Abschließend mit einer Hand eine leichte Faust machen und in die Handfläche der anderen Hand klopfen, dabei (wenn möglich laut) einen der folgenden Sätze vorsagen:
a) „Ich liebe und wertschätze mich voll und ganz, obwohl ich mich manchmal ärgere <bzw. das eigene Gefühl einsetzen>.“ oder
b) „Ich liebe und wertschätze mich voll und ganz, obwohl ich manchmal das Gefühl habe, nicht gut genug zu sein.“ oder
c) „Ich liebe und wertschätze mich voll und ganz, obwohl ich mich manchmal unverstanden fühle.“
Punkt 2, d.h. den Satz und das wechselseitige Klopfen 7 – 8-mal durchführen.

Ich freue mich, wenn ihr Erfahrungen mit dieser Kurztechnik als Kommentar allen Lesern zur Verfügung stellt.

TOTE (&) Klopftechniken mit SUDS ?


Artikelserie Klopftechniken – 2

Was soll das, werden sich einige fragen. Für die nicht NLP- Belesenen vorab: TOTE bedeutet Test Operate Test Exit oder auf deutsch: teste, setze dann einen Veränderungsimpuls, teste wieder und stelle fest, ob der gewünschte Zustand schon eingetreten ist, andernfalls verändere etwas (anderes).

Wer oder was ist dann SUDS? Die englische Bedeutung: subjektive level of discomfort oder auf deutsch: die subjektive Einschätzung eines inneren Zustandes. Meist auf einer Skala von 0 (oder 1) bis zu 10. Wobei der untere Wert mit dem schlechtesten vorstellbaren Zustand markiert wird, der obere Wert mit dem bestmöglich vorstellbaren Zustand. In NLP Büchern werdet ihr einen etwas anderen Zugang finden. Ausgehend von dem zu verändernden Zustand, der Problemphysiologie wird in Richtung auf den Zielzustand, der Ressourcenphysiologie gearbeitet.

Experiment: stelle dir die oben beschriebene Skala vor. Suche dann ein dir angenehmes Erlebnis und bewerte intuitiv, wo auf der Skala dieses Erlebnis zu finden ist. Wiederhole den Vorgang mit weniger angenehmen Erlebnissen. So kommst du zu mehr Sicherheit im Umgang mit der Skala.

Die SUDS-Skala wird im angloamerikanischen Raum im Bereich der Klopftechniken, EMDR und auch der Traumatherapie verwendet.

Bei den meisten Klopftechniken wie TFT und EFT wird zur Feststellung des Zielerreichungsgrades die SUDS-Skala verwendet. Das TOTE – Modell wird gleichzeitig ohne es so zu nennen angewendet.

Der Unterschied zu NLP ist somit, dass der Klient selbst seine Zustandsveränderung beschreibt, während bei NLP auch durch die Sinnesaufmerksamkeit die Zielannäherung wahrgenommen wird.

Klopftechnik von Dr. Roger Callahan


Artikelserie Klopftechniken – 1

Nachdem beim Practitioner Seminar Chris Mulzer die Klopftechniken als mögliche Ergänzung zu NLP nannte, schreibe ich einige Beiträge zum besseren Verständnis.

TFT auch Thought field Therapy oder Gedankenfeldtherapie, im Deutschen als die „Gedanke fangen Therapie“ bezeichnet. Der amerikanische Psychologe Dr. Roger Callahan hat  TFT 1980 aus der Tradition der Kinesiologie entwickelt.

Grundprinzip: Wenn ein Mensch einer beängstigenden Situation ausgesetzt ist oder nur daran denkt, ist der energetische Fluss (im Meridiansystem) gestört. Durch Klopfen der entsprechenden Akupunkturpunkte wird das Fließen wiederhergestellt und damit ist der Angst die Basis genommen.

Callahan hatte noch eine weitere bahnbrechende Erkenntnis:  die psychische Umkehrung. Eine unbewusste Selbstsabotage lässt einen Menschen wider besseren Wissens genau das tun, was ihm nicht gut tut. Seine innere Einstellung sagt ihm, dass es ihm nicht gut gehen darf bzw.  er es nicht verdient hat. Damit fand Callahan auch einen Schlüssel zur Behandlung von Süchten.

Ein Experiment:

sage laut die folgenden Sätze:

  • „Ich fühle mich wohl in meiner Haut!“
  • „Ich freue mich, mit Menschen zusammen zu sein, die sich ebenfalls  in ihrer Haut wohl fühlen!“
  • „Ich habe es verdient, vollkommen gesund zu sein!“
  • „Ich darf es mir gut gehen lassen!“
  • „Es ist schön, ein Mann zu sein!“ oder „Es ist schön, eine Frau zu sein!
  • „Ich habe es verdient, im Wohlstand zu leben!“
  • etc.

Bitte achtet bei jedem Satz darauf, wie Euer Körper reagiert. Wenn Ihr irgendwo negative Symptome spürt, wiederholt den Satz immer wieder, und klopft dabei auf den Akupunkturpunkt Dünndarm-3 (auf der Handkante, die große Falte wenn eine Faust gemacht wird).

Im Internet deutschsprachig:

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Thought_Field_Therapy

Überblick: www.e-psy.at/data/content/view/10/

www.depression-guide.com/lang/de/thought-field-therapy.htm

www.kinesiologieverband.de/CoMed…/0512_Selbstsabotage_2.pdf

Kurzanleitung in Deutsch und eine Anleitung zur Behebung der Polaritätsumkehr:
http://tfttraumarelief.wordpress.com/instructions-for-tft-trauma-relief-technique/deutsche-german/

Vergleich zwischen TFT, EFT und MET (3 verschiedene Formen der Klopftechniken):
http://www.met-info.com/html/vergleiche.html

kritscher Beitrag mit Meridianliste und zugehörigen Gefühlen:
www.kinesiologie-verband.de/CoMed…/0701_Effekt-Ist-Glueckssache.pdf

Handbuch (20 Seiten): gute umfangreiche Einführung
www.verwaltungsakademie.ktn.gv.at/30524_DE-ManagementGesundheit-Koerperlich_und_mental_fit_mit_Tapping_Wurth_2009.pdf

Im Internet englischsprachig:

Homepage Dr. Callahan (Gratis Tapping Manaual): www.rogercallahan.com/

Video: Dr. Callahan erklärt seine wichtigsten Erkenntnisse

Literatur deutschsprachig:

Leben ohne Phobie: Wie Sie in wenigen Minuten angstfrei werden von Roger J. Callahan von VAK Verlags GmbH (Taschenbuch – Oktober 2009)

Der unwiderstehliche Drang. Süchte und was Sie dagegen tun können von Roger J. Callahan von VAK Verlags GmbH (Taschenbuch – Oktober 2006)
Leseprobe: www.vakverlag.de/vak_pdf/leseprobe/978-3-924077-29-7.pdf